Ich bin hier / Estoy aquí

Work in process
Mix media.
Berlin, 2019.


In “Ich bin hier” ist eine Reise ins Unbewusste in der Brenda Alamilla persönlichen Gewalt und Missbrauchserfahrungen in ihrer Kindheit nachspürt.

Dabei verknüpft sie Fragmente aus Erinnerungen und Träumen mit Referenzen aus der mesoamerikanischen Mythologie in Gestalt des persönlichen Schutzgeists Nagual (Nahuatl naualli, “etwas Verborgenes”, “Maske”, “Verkleidung” oder “Verhüllung”).

Azteken und Maya glaubten, dass Nagual in tierischer oder pflanzlicher Gestalt beratend in den Träumen der verbundenen Person erscheint.

Die Serie aus zum Teil biographischen Material, Fotos, Collagen und Gedichten ist der Auftakt zu einem langfristigen Projekt, dass sich ausgehend vom Familienkreis mit der Allgegenwart von Gewalt auseinandersetzt, die viele Frauen in Mexiko im privaten Umfeld, wie auch im Gesamtgesellschaftlichen Kontext erleben.




Ich bin hier – Mexico City /Berlin. 2019
All rights reserved ©Brenda Alamilla.